Verfasser/in der Frage

18.10.2015 22:20:03

Sehr geehrter Herr Böttcher,

Im Zuge des Führungskräfte-Specials von managerfragen und experteer würde ich Ihnen gerne einige Fragen zu moderner Führung stellen.
Als Einstieg würde ich gerne von Ihnen wissen, welchen Anforderungen Führungskräfte aus Ihrer Sicht heutzutage gerecht werden müssen?

Ich freue mich bereits auf Ihre Antwort.

Mit freundlichen Grüßen,
Susanne Schloßbauer

18.10.2015 22:30:03

Sehr geehrte Frau Schloßbauer,

danke für Ihre spannende Frage.
Wann habe ich mich bei meiner Führungskraft gut aufgehoben gefühlt? Nun, der wichtigste Punkt ist, dass ich meinem Vorgesetzten (auch) als Mensch wichtig bin. Mir sind doch eher die Vorgesetzten suspekt, die bei Betriebsversammlungen von einem „Rädchen im Getriebe“ sprechen oder verlangen, dass die „Maschinerie geölt“ werden müsse. Vorgesetzte mit diesem Vokabular sehen die Mitarbeiter immer nur als Humanfaktor. Ein zweiter Punkt ist Ehrlichkeit im Umgang miteinander: „Ich sage, was ich tue und ich tue, was ich sage“, sollte ein einfaches und generell gültiges Prinzip sein. Und es ist natürlich schön, wenn man nicht nur dann ein Arbeitsgespräch führt, wenn etwas nicht so gut funktioniert hat, sondern auch einmal positives Feedback erhält.

Mit freundlichen Grüßen,
Jörg Böttcher

18.10.2015 22:36:40

Vielen Dank für Ihre offene Antwort.
Welche Kompetenzen sind aus Ihrer Sicht für die moderne Führungskraft unerlässlich?

18.10.2015 22:39:20

Führungskräfte müssen mit der Arbeitsverdichtung und der Beschleunigung der Arbeitswelt Schritt halten können. Sie müssen das Zutrauen und Vertrauen haben, dass ihre Mitarbeiter eigenverantwortlich Ziele verfolgen. Und schließlich müssen sie noch Mitarbeiter für die Aufgaben motivieren können und wollen.

18.10.2015 22:40:59

Wie haben sich die Anforderungen in den letzten 20 Jahren aus Ihrer
Sicht verändert und warum?

18.10.2015 22:42:08

Ich denke, es sind im Wesentlichen zwei Trends, die die Anforderungen in den letzten beiden Jahrzehnten verändert haben: Das eine ist die Beschleunigung von Arbeitsprozessen durch die zunehmende, auch mobile Vernetzung. Die erste wesentliche Beschleunigung war die Einführung von E-Mails, die zweite ist die Möglichkeit, jederzeit und überall auf seinen Arbeitsplatz zuzugreifen, was spiegelbildlich aber auch für externe und interne Kunden gilt.
Das andere ist ein Wertewandel in der Gesellschaft, der anerkennt, dass Arbeit ein wesentlicher, aber nicht der alleinige Bestandteil des Lebens ist. An dem Tag, an dem ich über diese Frage nachgedacht habe, hatten wir im Betrieb eine Vorstellungsrunde innerhalb des Kollegenkreises. Unser Chef bat um eine kurze Vorstellung „ohne Nennung von Familie und Hobbys“, um die Vorstellungsgrunde nicht ausufern zu lassen, wie er mir später sagte. Nun, es dauert wohl seine Zeit, bis sich solch ein Wertewandel durchsetzt und er steht auch in einem gewissen Spannungsverhältnis zu den erwähnten technischen Möglichkeiten. Im Übrigen haben die Kollegen in der Situation den Spieß umgedreht: Viele hatten nannten dann als Hobby ihr Tätigkeitsfeld.

Adressat/in der Frage

Jörg Böttcher

HSH Nordbank
Credit Risk Management - Structured Finance, Energy
Frage stellen Facebook

managerfragen.org

Nur registrierte Benutzer können auf Managerfragen.org Fragen stellen. Die Registrierung ist kostenfrei und dauert nur wenige Sekunden.

Registrieren

  • Stärke-Indikator
  • Durch das Klicken auf "Absenden" erklärst Du Dich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und stimmst unseren Datenschutzrichtlinien zu.

oder

Einloggen