Verfasser/in der Frage

02.01.2016 20:13:18

Hallo, ich bin kein Manager, aber war atypisch bei vielen Bildungsträgern, habe auch in Familie, selber und bei vielen Teilnehmern von Maßnahmen der staatlichen Kostenträger erleben müssen, dass man zu oft die Schätze und Talente der Mitarbeiter und auch Arbeitssuchenden, Arbeitslosen etc. nicht nutzt, nicht erkennt. Viele der genannten und ungenannten Menschen haben sicher nicht die passenden Papiere, Zeugnisse, aber sie können mehr, als man denkt oder von ihnen erwartet. Die Wirtschaft muss hier ihre Personalpolitik ändern, auch der Staat seine Maßnahmen. Wie ist Ihre Meinung als Manager-Hochschule dazu? Will man nur die perfekt funktionierenden Leute schnell haben?

04.01.2016 13:28:25

Sehr geehrter Herr Mergel,

haben Sie herzlichen Dank für Ihre wichtigen Anmerkungen. Ich stimme Ihnen zu, dass die Personalpolitik dringend geändert werden muss – aber zuerst muss sich das Denken in den Köpfen ändern. Vielleicht können Ihnen diese Beiträge weiterhelfen:

Karriere ohne Studium: So stark ist unsere Könnensgesellschaft http://www.huffingtonpost.de/alexandra-hildebrandt/karriere-ohne-studium-so-_b_8024560.html

Handfeste Zukunft: Darum stärkt die duale Ausbildung die deutsche Wirtschaft
http://www.huffingtonpost.de/alexandra-hildebrandt/handfeste-zukunft-ausbildung-wirtschaft_b_8042306.html

Gern kann ich zum Thema in meinem Blog bei der Huffington Post auch einen Gastbeitrag von Ihnen bringen, damit die Diskussion auf breiterer Ebene fortgesetzt werden kann. Managerfragen.org kann Ihnen bei Rückfdragen auch gern meine Kontaktdaten geben.

Mit besten Grüßen
Alexandra Hildebrandt

04.01.2016 16:30:18

Hallo, sehr geehrte Frau Hildebrandt, ich bin damit sehr einverstanden, dieses Thema muss rein in die Köpfe, muss diskutiert werden, denn es geht immer um Mensch und Zukunft des Lebens und der Gesellschaft. Ich könnte über meine negativen Erfahrungen dazu ein Buch schreiben. Gerne würde ich dazu und auch zu anderen Themen mit Ihnen in Kontakt kommen. Es ist ja schade, ich kann bei den Fragen immer nur einen Manager ansprechen, aber erwischt man immer den Richtigen?
Wer reagiert WANN und WIE überhaupt? Sind meine anderen Fragen an Manager auch für Sie interessant, zur Diskussion einladend? Ich bin da offen, habe nichts zu verlieren.
Viele Grüße, frohes, gesundes und friedvolles Jahr 2016 für Sie, Ihre Familie und Ihr Team
Uwe Mergel

05.01.2016 17:00:11

Sehr geehrter Herr Mergel, haben Sie herzlichen Dank für Ihre freundlichen Zeilen. Am besten erreichen Sie mich über die nicht-kommerzielle Website www.gesichter-der-nachhaltigkeit.de, auf der Sie vielleicht auch Beispiele finden, die sie ansprechen – und die Mut machen, weil die Initiative von Einzelnen ausgeht und von (Lebens-)Unternehmern. Sie finden oben links das Zeichen "@". Hier können Sie mir schreiben – und ich antworte Ihnen dann gern über meine Mailadresse. Mit besten Grüßen und Wünschen für 2016 Alexandra Hildebrandt

12.01.2016 21:06:05

Hallo, sehr geehrte Frau Hildebrandt, ich bedanke mich herzlich für all Ihre Antworten. Ich werde Kontakt zu Ihnen aufnehmen, bin gerade wieder bei einer befristet neuen Arbeit. Aber es bewegt mich viel, Sie auch, ich will Ihnen da wirklich als einfacher Mensch nicht auf den berühmten Geist gehen. Ich sehe jetzt in meinem neuen Arbeitsfeld wieder so viele Probleme auch bei anderen Menschen, die noch lange nicht wirklich bei uns angekommen sind und von Arbeit noch weit weg sind.
Danke für Ihre freundliche Mühe. Ich bin fairerweise auch dabei, nun auch anderen Managern und Fachleuten mich, vielleicht nicht nur mich bewegende Fragen zu stellen.
Viele Grüße- Uwe Mergel

Adressat/in der Frage

Alexandra Hildebrandt

Frage stellen Facebook

managerfragen.org

Nur registrierte Benutzer können auf Managerfragen.org Fragen stellen. Die Registrierung ist kostenfrei und dauert nur wenige Sekunden.

Registrieren

  • Stärke-Indikator
  • Durch das Klicken auf "Absenden" erklärst Du Dich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und stimmst unseren Datenschutzrichtlinien zu.

oder

Einloggen