Verfasser/in der Frage

12.08.2013 21:10:09

Lieber Herr Dr. Buchholz,

als Berliner, der in Kiel studiert und in Hamburg gearbeitet hat, ist Ihnen sicher das hanseatische Leitbild des „Ehrbaren Kaufmanns“ ein Begriff. Als Medienmanager, der sich eine Karriere vom Vorstandsassistenten zum Vorstandsvorsitzenden eines internationalen Verlagshauses erarbeitet hat, kennen Sie vermutlich auch die „Publizistische Grundsätze“ des Deutschen Presserates sehr gut.

Unter Ihrer Führung wurde 2008 bei Gruner + Jahr ein neuer „Code of Conduct“ erarbeitet, von dem Sie im Vorwort schreiben er diene als „gemeinsame Leitlinie für alle unsere beruflichen Entscheidungen und unser Handeln.“

Wie aber verhält man sich, wenn die Entscheidungslinie zwischen Journalismus und Unternehmen verläuft? Situationen, in denen ein Verlagsmanager sich zwischem „ehrbarem Kaufmann“ und „gutem Publizist“ entscheiden muss?

Haben Sie solche Situationen erlebt, und falls ja: nach was für Grundsätzen haben Sie sich gerichtet? Was für Prinzipien empfehlen Sie Nachwuchskräften in Verlagen und Redaktionen?

Herzlich aus der Haupt- in die Hansestadt, in der Sie sein mögen

Manouchehr Shamsrizi …

16.08.2013 08:17:00

Lieber Herr Shamsrizi,
ich habe mich nie zwischen "ehrbarem Kaufmann" und "gutem Publizisten" entscheiden müssen. Denn das darf aus meiner Sicht kein Gegensatz sein. Sehr wohl allerdings hatte ich häufig zwischen kaufmännischen und verlegerischen Interessen zu entscheiden. Und da gab es für mich eine klare Richtschnur: Es ist die Aufgabe des Verlegers den Journalisten den Rücken freizuhalten. Auch wenn sich das mal gegen die kaufmännischen Interessen richtet. Denn die journalistische Glaubwürdigkeit ist das höchste Gut eines Medienhauses. Wenn die Recherche richtig und der Sachverhalt wahr ist, dann gehört er publiziert, auch wenn es den (Werbe-)Kunden nicht freut. Genau darin besteht nun einmal die besondere Verantwortung eines verlegerisch tätigen Menschen.

Adressat/in der Frage

Bernd Buchholz

Frage stellen Facebook

managerfragen.org

Nur registrierte Benutzer können auf Managerfragen.org Fragen stellen. Die Registrierung ist kostenfrei und dauert nur wenige Sekunden.

Registrieren

  • Stärke-Indikator
  • Durch das Klicken auf "Absenden" erklärst Du Dich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und stimmst unseren Datenschutzrichtlinien zu.

oder

Einloggen