New SocioConomy – Der Podcast

Wie soziale Innovationen unsere Gesellschaft zum Besseren verändern können

Was uns bewegt:

Was sind Sozialunternehmen, welche Ziele verfolgen und wie arbeiten sie?

Welche Persönlichkeiten stecken dahinter und was treibt sie an?

Was können klassische Unternehmen von Sozialunternehmen lernen?

Wie kann der Dialog zwischen Wirtschaft und Sozialunternehmen intensiviert werden?

Abonniere uns

Du möchtest uns abonnieren? Dann klicke auf den für dich passenden Button. Auch Apple Podcast ist in Kürze verfügbar.

Aktuelle Folge

Folge 18 – Chancenwerk mit Murat Vural

 

Unser Gast heute ist Murat Vural, geschäftsführender Vorsitzender der Initiative Chancenwerk e.V., einer gemeinnützigen Organisation, die sich bundesweit für faire Bildungschancen einsetzt. Chancenwerk unterstützt Kinder und Jugendliche mithilfe von Lernförderung und folgt dabei dem Konzept der „Lernkaskade“: Jugendliche unterstützen eine Gruppe von Kindern bei ihren schulischen Aufgaben. So werden sie zu altersnahen „Lernvorbildern“ und erhalten dafür wiederum eine Lernhilfe durch Studierende. Mit Murat reden wir über das Konzept und die Anfänge von Chancenwerk, seine bewegte Biographie sowie die Hürden und Chancen des deutschen Bildungssystems. Viel Spaß beim Zuhören!

Folge 17 – Ashoka mit Laura Haverkamp

 

In dieser Folge sprechen wir mit Laura Haverkamp von Ashoka. Ashoka ist DAS globale Netzwerk für SozialunternehmerInnen, die gesellschaftlichen Problemen auf innovative Weise begegnen. Ashoka identifiziert weltweit Menschen, die in Bereichen wie Bildung, Menschenrechte oder Umwelt neue Ansätze zur Überwindung drängender gesellschaftlicher Probleme entwickeln. Nach einem intensiven Auswahlprozess werden diese als Fellows ins globale Ashoka Netzwerk aufgenommen und auf ihrem Weg begleitet. Was sich hinter dem Begriff ‚Changemaker verbirgt, wie Ashoka neue Fellows auswählt oder unterstützt und warum es gar nicht so leicht ist einen idealen Status Quo zu definieren, das alles erfahrt ihr in dieser Folge. Viel Freude beim Zuhören!

Folge 16 - talent::digital mit Roman Rüdiger

by New SocioConomy

Folge 16 – talent::digital mit Roman Rüdiger

 

In dieser Folge sprechen wir mit Roman Rüdiger von talent::digital, einer Plattform die Organisationen und Unternehmen dabei hilft, die digitalen Kompetenzen ihrer Mitarbeiter/innen zu entdecken und weiter zu entwickeln. Der Ansatz von talent::digital ist es, durch spielerische Bildung einen Mindset Wandel zu bewirken, damit die vielfältigen und positiven Möglichkeiten der Digitalisierung besser genutzt werden. Roman setzt sich für digitale Souveränität sowie Teilhabe ein. Er ist als Ashoka-Fellow Teil eines globalen Sozialunternehmer-Netzwerks, das innovative Ansätze zur Steigerung des Gemeinwohls verfolgt. Was ihn antreibt, wieso Bildung so wichtig ist und warum der Begriff ’non-profit‘ eigentlich keinen Sinn macht, das alles erfahrt ihr in der heutigen Folge. Viel Spaß beim Hören!

Folge 15 – ecoligo mit Martin Baart

 

Unser Gast heute ist Martin Baart von ecoligo, einem Unternehmen das Solaranlagen in Emerging Countries baut und damit die globale Energiewende vorantreibt. Martin hat sich zusammen mit seinem Mitgründer Markus Schwaninger die Rettung des Planeten auf die Fahnen geschrieben. Mit ecoligo setzen die beiden Solarprojekte in den sonnenreichsten Ländern der Welt um und unterstützen gleichzeitig die lokale Wirtschaft mit günstiger Stromversorgung. Um die Solarprojekte zu finanzieren hat ecoligo eine Crowdfunding Plattform eingerichtet auf der sich jeder an Finanzierungen beteiligen kann. Auf diese Weise konnten bereits 100.000 Tonnen CO2 Emissionen eingespart werden. Wie den Gründern der Spagat aus Solaranlagen, Kunden und hiesigen Investor/innen gelingt, das erfahrt ihr in unserer Folge. Viel Spaß beim Hören!

Folge 14 – Perú Puro mit Frauke Fischer

 

In unserer heutigen Folge sprechen wir mit Frauke Fischer von Perú Puro, einem Hersteller von Bio-Edelkakao, Gourmetschokolade und Hochlandkaffee aus Peru. Unter dem Motto „Es war noch nie so lecker Gutes zu tun!“ produziert und vertreibt das preisgekrönte Unternehmen Produkte, die faire Beziehungen zu Kleinbauern und die Schonung des Regenwaldes fördern. Wir sprechen mit Frauke über Nachhaltigkeit, Biodiversität und Klimaschutz aber auch frühe Stopersteine bei der Perú Puro Gründung und warum man für eine erfolgreiche Gründung kein BWL Studium braucht. Viel Spaß beim Hören!

Folge 13 - Diversicon mit Dirk Müller-Remus

by New SocioConomy

Folge 13 – Diversicon mit Dirk Müller-Remus

 

Unser heutiger Gast ist Dirk Mueller-Remus, der unter anderem Auticon gegründet hat, ein IT Beratungsunternehmen in dem ausschließlichen Autisten:innen als Consultants arbeiten. Dirk, der ehemals in der Telekommunikation und Medizintechnik tätig war, vertritt einen sehr stärkeorientierten Ansatz. Er versteht Autismus nicht als Systemfehler, sondern als anderes Betriebssystem, das besonders in Innovationsprojekten erstaunliche Effekte erzielen kann. Nach der Gründung 2011 hat Dirk die Auticon GmbH bis 2016 begleitet und sich schließlich einem neuen Projekt zugewandt: mit der Diversicon gGmbH, einem Personaldienstleister für neurodiverse Menschen entwickelte er seinen Ansatz weiter. Inzwischen tritt Dirk als Speaker und Berater auf. Welche Stärken Autisten:innen mitbringen, was genau Neurodivers bedeutet und welche Vorteile Unternehmen aus der Zusammenarbeit haben, das alles gibts im Podcast! Viel Spaß beim Zuhören!

Folge 12 - GoVolunteer mit Malte Bedürftig

by New SocioConomy

Folge 12 – GoVolunteer mit Malte Bedürftig

 

Unser heutiger Podcast-Gast ist Malte Bedürftig, Gründer von GoVolunteer. Die Plattform bringt soziale Projekte und Menschen zusammen, die sich ehrenamtlich engagieren möchten. Wer sucht und sich interessiert, findet auf GoVolunteer zahlreiche spannende Projekte direkt in seiner Umgebung. Von Tierschutz über Demokratie und Menschenrechte bis hin zu Armut reicht das breite Spektrum an Initiativen, die auf GoVolunteer zu finden sind. Der frühere McKinsey-Berater Malte hat die Organisation im Jahr 2015 gegründet, um mehr Menschen den Einstieg ins Ehrenamt zu erleichtern und leitet inzwischen ein beeindruckend großes Team an Freiwilligen. Warum diese Menschen sich engagieren und was sie und Malte antreibt, das und mehr diskutieren wir in der Folge. Viel Spaß beim Hören!

Folge 11 - Du bist der Chef mit Nicolas Barthelmé

by New SocioConomy

Folge 11 – Du bist der Chef mit Nicolas Barthelmé

 

Unser Podcast Gast heute ist Nicolas Barthelmé von der Initiative „Du bist hier der Chef! Die Verbrauchermarke e.V.“. Der Verein lässt Lebensmittel auf Basis von Verbraucherwünschen produzieren. Im Zentrum stehen dabei Themen wie Mündigkeit der Verbraucher:innen, Wertschätzung der Produkte sowie faire Produktionsbedingungen. Gestartet hat die Initiative in Deutschland mit Weidemilch, die es jetzt vielerorts im Handel gibt. Es folgt eine breite Produktpalette, die ebenfalls den Wünschen der Verbraucher/innen folgt. Wir sprechen mit Nicolas über das was ihn persönlich motiviert, dieses soziale Projekt voranzutreiben. Viel Spaß beim Hören!

Folge 10 - Deutsche Telekom und Barbara Costanzo

by New SocioConomy

Folge 10 – Deutsche Telekom und Barbara Costanzo

 

Zu unserer zehnten Podcast-Folge wagen wir einen Blick über den Tellerrand und sprechen mit Barbara Costanzo. Sie verantwortet das Soziale Engagement bei der Deutschen Telekom im Bereich Corporate Responsibility. Ihre Arbeit fokussiert auf einen souveränen Umgang mit digitalen Medien – sie engagiert sich gegen Hass im Netz und für digitale Demokratie. Wie gesellschaftliche Verantwortung im Rahmen eines Großkonzerns gedacht werden kann, welche Rolle das Individuum spielt und wie sich die Telekom zu ihrer sozialen Verantwortung verhält – das reflektieren wir in diesem Gespräch. Viel Spaß beim Zuhören!

Folge 09 - Verband für Gemeinwohlökonomie mit Manfred Jotter

by New SocioConomy

Folge 09 – Verband für Gemeinwohlökonomie mit Manfred Jotter

 

Unser Gast heute ist Manfred Jotter aus Hamburg vom Internationalen Verband für Gemeinwohl-Ökonomie (GWÖ). Manfred treibt die Frage um, was ein gutes Leben ist und wie die Wirtschaft und einzelne Organisationen sich ändern können um ein solches für alle zu ermöglichen. Gemeinwohl-Ökonomie bezeichnet eine Vision, einen Ansatz für ein neues Wirtschaftsmodell und ist mittlerweile eine internationale Bewegung. Nach dem Ansatz der Gemeinwohl-Ökonomie lassen sich auch Gemeinwohlbilanzen für Unternehmen erstellen. Was das genau ist, was dabei zählt, warum das Thema insgesamt wichtig ist und wie Unternehmen davon profitieren erfahrt ihr in diesem Podcast. Viel Spaß beim Zuhören!

Folge 08 – Grome mit Hanno Weimer

 

Hanno Weimer von Grome ist unser Gast im heutigen Podcast. Das frisch gegründete Start-up Grome bietet Team-Entwicklungs-Workshops zu gärtnerischen und landwirtschaftlichen Themen an. Das Unternehmen richtet sein Angebot an den Jahreszeiten aus und bietet Mitmachen/innen die Möglichkeit, selbst Gemüse anzupflanzen und den Anbau-Prozess zu begleiten. Die Idee hinter Grome ist zum einen, den Menschen nachhaltige Garten- und Landwirtschaft näherzubringen. Zum anderen sollen vor allem viele bildliche Parallelen zwischen Natur und Unternehmen genutzt und in eine Teamentwicklung integriert werden. Wie das genau funktionieren kann, was man etwa unter regenerativer Landwirtschaft versteht und warum sich ein Grome-Workshop lohnt, das erfahrt ihr in dieser Folge mit Hanno. Viel Spaß beim Reinhören!

Folge 07 – Polarstern und Florian Henle

 

Wir sprechen in der heutigen Folge mit Florian Henle, Founder & CEO bei Polarstern Energie. Polarstern ist ein grüner Energieversorger mit Gemeinwohlbilanz, der Ökostrom aus Wasserkraft und Ökogas aus organischen Reststoffen zu fairen Konditionen produziert. Florian hat Polarstern im Jahr 2011 mit seinen Mitgründern Jakob und Simon gegründet. Das Unternehmen möchte die Energiewende konsequent und weltweit voranbringen. Die Vision: Mit Energie die Welt verändern. Wirklich. Der Ökoenergieversorger aus München ist für seine Kunden in Deutschland aktiv und zusätzlich wird für jeden Kunden von Polarstern eine Familie in Kambodscha mit Biogas unterstützt. Viel Spaß beim Zuhören!

Folge 06 - Imagine Foundation und Johann Harnoss

by New SocioConomy

Folge 06 – Imagine Foundation und Johann Harnoss

 

Unser Gast in dieser Folge ist Johann Harnoss, der Gründer und CEO der Imagine Foundation e.V.. Imagine ist eine NGO, die jungen, talentierten Softwarespezialist/innen aus den MENA-Ländern (Middle East & North Africa) hilft, neue Arbeits- und Lebenschancen in Deutschland zu finden. Vor dem Hintergrund ‚Talent is universal. Opportunity is not‘ bildet Imagine das verbindende Glied zwischen den Talenten und Organisationen und versteht sich als Supporter und Coach, um junge Leute auf ihrem Weg in die neue Zukunft zu begleiten. Mehr als 40 Volunteers aus über 10 Ländern sind schon dabei – evtl. auch bald Du? Johann engagiert sich bei Imagine neben seinem Vollzeitjob als Associate Director im Bereich Innovation bei der Boston Consulting Group. Wie er das alles unter einen Hut bekommt, das erfahrt ihr in dieser Folge.Viel Spass bei Zuhören!

 

Folge 05 – Silfir und Hannah Kromminga

 

Hannah Kromminga, unser Gast heute, ist die Gründerin des Fashion-Tech-Start-ups silfir.com. Sie fing vor 3 Jahren an sich mit nachhaltiger Mode zu beschäftigen, als sie feststellte, wie frustriert ihre Freunde von der Erfahrung wurden, verantwortungsbewusst Kleidung zu kaufen. Passform, Stil, Preis – irgendwas war immer. Der Wille war da aber die Möglichkeiten, wertekonform Kleidung zu shoppen, begrenzt. Seit 2019 hat SILFIR eine erfolgreiche Kickstarter-Kampagne durchlaufen, bei der eine voll zirkulär konzipierte Uniform gelauncht wurde und entwickelt inzwischen sogar eine Kleidertausch App, die es den Usern ermöglicht, ihre ungenutzten Kleidungsstücke an Freunde und Familie zu verschenken. Hannah ist außerdem Mitbegründerin der Greentech Alliance und unterstützt als unabhängige Beraterin ausgewählte Start-ups bei deren Wachstumsstrategie.

 

Folge 04 - ForTomorrow und Ruth von Heusinger

by New SocioConomy

Folge 04 – ForTomorrow und Ruth von Heusinger

 

Unsere Gesprächspartnerin diesmal ist Ruth von Heusinger, Gründerin von ForTomorrow. Ruth ist Diplom Physikerin, arbeitete erst im Bereich erneuerbare Energien und Emissionshandel bei Statkraft und dann im Markt der freiwilligen CO2-Kompensation bei atmosfair. Was ihr fehlte, war die Möglichkeit, mit Klimaschutzmaßnahmen CO2 in Europa zu kompensieren. Darum gründete sie die gemeinnützige GmbH ForTomorrow in 2019. Das Konzept ist einfach: Über einen monatlichen Abonnement-Beitrag werden Emissionsrechte der EU gekauft und in Deutschland Bäume gepflanzt. So stehen einerseits für die Emissions-Industrie wie Stahlwerke und Energieversorger weniger der betriebsnotwendigen Emissionszertifikate zur Verfügung, gleichzeitig wird CO2 aus der Luft geholt. Jeder kann privat ein Abo abschließen und durch den gemeinnützigen Zweck von der Steuer absetzen. Was genau dahinter steckt und was Ruth bewegt erläutert sie eindrucksvoll in diesem Podcast – viel Spaß beim Zuhören!

 

Folge 03 – payactive und Manuel Born

 

Unser Gast ist einer der Gründer von payactive, Manuel Born, einem FinTech für digitale Zahlungsdienstleistungen mit sozialem Impact. Manuel ist der kreative Kopf von payactive und bringt langjähriges Know-How aus Design und Produktentwicklung mit. Zuletzt arbeitete er als CCO in einem Software-Startup und entwickelte Software-Lösungen, aktuell verantwortet Manuel den Customer-Journey-Circle, er liebt das Meer und segelt. payactive soll nach dem Ansatz der Gründer der kapitale Antriebsmotor für die Nachhaltigkeitsziele – der Sustainable Development Goals (SDGs) – der Menschheit sein. Dazu wird von jedem Euro Umsatz ein Teil als social cashback für die Umsetzung der SDGs ausgeschüttet. Das Unternehmen payactive ist zudem ein Unternehmen im Verantwortungseigentum (Steward Ownership) und dürfte somit das erste und bislang einzige FinTech sein, das sich selbst gehört. In dem Podcast erfahrt ihr genaueres von Manuel dazu – viel Spaß beim Zuhören!

 

Folge 02 - Dein Nachbar e.V. und Thomas Oeben

by New SocioConomy

Folge 02 – Dein Nachbar e.V. und Thomas Oeben

 

Thomas Oeben ist heute unser Gast, Vorstand der Initiative Dein Nachbar e.V.. Thomas verfügt über 20 Jahre Erfahrung im Bereich der Logistik und des Supply Chain Managements. Er hat u.a. als Chief Operating Officer in einer Dienstleistungsaktiengesellschaft weltweite logistische Netzwerke aufgebaut und gesteuert. Nun bringt er logistische Ansätze und die Digitalisierung in den sozialen Bereich der Pflege und Unterstützung älterer Menschen ein. Dazu baut er mit seinen KollegInnen und vielen geschulten, auch ehrenamtlichen Helfern, ein soziales Unterstützungsnetzwerk auf. Was daran neu ist? Eine innovative, digitale Matching-Plattform, die dafür sorgt, dass dir richtigen Helfer schneller bei den älteren Menschen sind, die sie benötigen. Wie das gerade in Corona-Zeiten bereits funktioniert, erfahrt ihr in diesem Podcast.

 

Folge 01 – Anthropia und Dirk Sander

 

Heute sprechen wir mit Dirk Sander von der Anthropia gGmbH. Dirk war siebzehn Jahre in unterschiedlichen Fach- und Führungsrollen einer internationalen Bank. Dann die Transformation: Auf Einladung von Muhammad Yunus mehrwöchiger Feldaufenthalt in einer Grameenbank-Filiale in Bangladesh. Anschließend Gründung von Empowerment Enterprises of Afrika, eine Mikrokredit-NGO in Tanzania. Heute ist Dirk Managing Director & Founder der gemeinnützigen Anthropia gGmbH, einem Think- & Do-Tank für soziale Innovationen.

Freut euch auf das Gespräch mit Dirk um zu erfahren, was Muhamed Yunus mit Sozialunternehmen zu tun hat, wie man vom Banker zum Social Entrepreneur wird und warum jedes Start-up zum Social Start-up werden kann.

Folge 00 – Trailer

 

Wir, Vicki und Walter, hatten unseren Podcast im Februar bereit für März geplant. Durch Corona haben sich zwar die Randbedingungen geändert, aber nicht unser Anliegen; Die Vorstellung von Sozialunternehmen und ihren Machern. Sozialunternehmen, auch Social Entrepreneurs genannt, sind eine Mischung aus gemeinnützigen Vereinen und Unternehmen. Ihnen geht es jedoch nicht um finanziellen Gewinn und Reichtum für die Anteilseigner. Stattdessen geht es um soziale Rendite, d.h. die Steigerung des Gemeienwohls durch soziale Wirkung. Dazu werden innovative Konzepte und Technologien mit unternehmerischem Vorgehen verknüpft. Eine neue Form zivilgesellschaftlichen Engagements, um Verbesserungen für Menschen, Gesellschaft und Umwelt zu erreichen. Wir finden das sehr spannend, freuen uns auf interessante Gäste und inspirierende Geschichten.

Über uns und den Podcast

Walter Zornek
Berater Strategie- und Organisations-entwicklung, Ex-Führungskraft und Geschäftsführer in der Digitalen Industrie // Studium Ingenieur- & Wirtschaftswissenschaften , Wirtschafts- & Organisationspsychologie // Gründungsmitglied von managerfragen.org

Vicki Kormesch
Start-up HR Consultant, gründende Sozialunternehmerin, Ex-Start-up Personalleiterin // Studium Deutsche Literatur & Gender Studies, Wirtschafts- & Organisations-psychologie // Fördermitglied von managerfragen.org

Die Erwartung, dass Unternehmen auf das reine Profitstreben ausgerichtet sind, ist für viele Menschen nicht mehr zeitgemäß. Damit wird eine grundlegende Regel im Kapitalismus in Frage gestellt. Es setzt sich zunehmend ein Bewusstsein durch, das Rendite- und Gewinnorientierung nicht mehr ausreicht, um Menschen zu motivieren.

Denn die suchen nach Sinn! Einer Bestimmung, einem Zweck, einem Purpose – und geben damit der Purpose Driven Organization ihren Namen. Vor allem der Einfluss der Millenials auf die Arbeitswelt führt dazu, dass Unternehmen nachhaltiger, sozialer und gesamtgesellschaftlich orientierter wirtschaften müssen.

Inspiration für diese Veränderung birgt das Social Entrepreneurship durch soziales Unternehmertum. Eine Art des Wirtschaftens, bei der innovative und nachhaltig gemeinwohlorientiert Ziele mit unternehmerischem Vorgehen verfolgt werden. Für einen positiven Wandel der Gesellschaft, Nachhaltigkeit und soziale Innovationen. Ob Lebensmittelverschwendung, Plastikreduktion oder demokratische Beteiligung – spannende Social Start-ups bereichern einen neu entstehenden Bereich zwischen NGOs und Wirtschaft.

Was sind Sozialunternehmen, welche Ziele verfolgen und wie arbeiten sie?

Welche Persönlichkeiten stecken dahinter und was treibt sie an?

Was können klassische Unternehmen von Sozialunternehmen lernen?

Wie kann der Dialog zwischen Wirtschaft und Sozialunternehmen intensiviert werden?

Diese und andere Fragen diskutieren wir im Podcast. Viel Spass beim Zuhören!

managerfragen.org

Nur registrierte Benutzer können auf Managerfragen.org Fragen stellen. Die Registrierung ist kostenfrei und dauert nur wenige Sekunden.

Registrieren

  • Stärke-Indikator
  • Durch das Klicken auf "Absenden" erklärst Du Dich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und stimmst unseren Datenschutzrichtlinien zu.

oder

Einloggen